Bremsscheiben

Im Geschäftsbereich Bremsscheiben stellt der SHW-Konzern Bremsscheiben aus Gusseisen oder einer Kombination aus einem Eisenreibring und einem Aluminiumtopf her. Der bei weitem überwiegende Teil dieser Bremsscheiben geht in das Erstausrüstungsgeschäft, der verbleibende Teil geht vorrangig in das Ersatzteilgeschäft der Automobilhersteller (Original Equipment Service). 

Die Bremsscheibenrohlinge produziert der SHW-Konzern in der eigenen Gießerei. Dabei wird definiert sortierter Eisenschrott in einem Kupolofen eingeschmolzen. Nach den Vorgaben der Automobilhersteller werden beim Einschmelzen bestimmte Zusatzstoffe beigemischt und die Bremsscheiben gegossen. Die Bremsscheibenrohlinge werden je nach Auftrag direkt an den jeweiligen Automobilhersteller geliefert oder am Standort Neuhausen ob Eck einbaufertig bearbeitet.

Der SHW-Konzern ist nicht nur Produzent von Bremsscheiben, sondern auch Entwicklungspartner mit langjährigem Know-How in Engineering, Konstruktion, Simulation und Prototypenfertigung. Dies ermöglicht dem Unternehmen, individuelle Sonderlösungen für Highend-Fahrzeugserien mit speziellen Lösungen für besondere Anforderungen zu entwickeln. Der eigene Bremsenprüfstand stärkt die Entwicklungskompetenz und bietet die Basis für Weiterentwicklung und Optimierung zum Nutzen der Kunden. Im Fokus stehen dabei für das Unternehmen konstante Bremsleistung und –komfort selbst bei extremer Belastung und dadurch die Fahrsicherheit.